Veröffentlicht am Mo., 18. Sep. 2017 15:17 Uhr

Allein die Schrift - unter diesem Motto fand der gestrige Gottesdient mal anders statt. 

Mit dem Spiel "Haste Worte" wurde der Abend locker eröffnet. Die Anwesenden sollten zu bestimmten Kategorien möglichst viele Worte finden. Am Ende gab es drei Gewinner, die jeweils eine Taschenlampe bekamen. 

Ein Anspiel der Lektoren setzte den Gottesdienst fort - einer, der die Bibel ablehnte, erlebte eine Lebenswende und wurde zum Prediger. Nach dem guten Predigtimpuls von Wieland Röhricht wurde zu einer besonderen Art Fürbitte eingeladen. 

Man konnte eine Kerze anzünden und sich auf einen Weg machen, auf welchem Worte aus Psalm 119 lagen. Die Kerze konnte man bei dem Wort hinstellen, was einen ansprach. Und es wurde eingeladen, bei diesem Wort innezuhalten und mit ihm zu beten.


Die Band unterstützte wieder das Singen. Nach dem Gottesdienst ging es weiter, ein reichhaltiges Buffet lud zu Essen ein und viele Menschen kamen miteinander ins Gespräch. 


Der nächste Gottesdienst mal anders findet am Sonntag, dem 19. November um 17 Uhr in der Ev. Kirche Wriezen statt. 

Kategorien News